Persönlichkeit;Konfliktmanagement;Werbung;Marketing;Vertrieb;Werte;Öffentlichkeitsarbeit


Existenzgründung/Nachfolge

Mit Spezialisten für alle
Bereiche erfolgreich selbstständig!


Der Unternehmerverband Gründungsberatung Baden-Württemberg unterstützt umfassend. Die Mitarbeit im Programm Exi-Gründungsgutschein der STEINBEIS Beratungszentren GmbH ermöglicht die Inanspruchnahme von Landes- und EU-Fördermitteln für die Vorgründungsberatung. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Gründungsberatung stellen wir Ihre Gründungsidee auf ein solides Fundament. Konzeptionell, strategisch, rechtlich und finanziell.

 

 

Unternehmensberatung im Mittelstand

Nirgendwo wird "Beratung" mehr hinterfragt als im Mittelstand. Mit Recht!

Doch grade jetzt gibt es riesige Umbrüche in den Märkten. Erfolg geht heute anders. Der Kunde lebt im und gestaltet den Wandel. Damit verändert sich unser Angebot in ganz entscheidenden Punkten. Viele Firmen brauchen Unterstützung in der strategischen Neuausrichtung auf den "Kunden 3.0". Denn wer gestern noch über Verkaufstechnik und Merkmal/Vorteil/Nutzen/Preis verkauft hat, steht morgen beinahe mit leeren Händen da!

 

 

Zur Person

Mehr als 30 Jahre  Erfahrungen machen fit und Lust auf Neues.

Immer angesiedelt zwischen betriebs-wirtschaftlicher Kompetenz, Marketing , Vertrieb sowie einer kraftvollen und vor allem werteorientierten Öffentlichkeitsarbeit. "Mich begeistern Menschen und ich versuche, Begeisterung zu entfachen. Nicht über ein hirnloses Tschaka-Tschaka, sondern über ein gehaltvolles, praxistaugliches Wertesystem grade auch für den Erfolg im Beruf." 
(Rolf N. Teschow)

Werteorientierte Führung und
Unternehmensstrategie 2.14 PLUS

Ein Dipl. Volkswirt und Rechtsanwalt und ein Autor und Unternehmensberater:

Zusammen sind sie das A-Team für Ihr Unternehmen. Rechtsanwalt und Volkswirt G. Porzer und der Betriebswirt, Dozent und Autor Rolf N. Teschow bieten das Seminar für Führungskräfte im Mittelstand an, dass begreifbare und sofort umsetzbare Ergebnisse bringt. Machen Sie Ihr Unternehmens zukunftsfit für die Märkte 2.14 PLUS. Das Themenspektrum u.A.:

These: Fast 34 Prozent der heutigen mittelständischen Unternehmen fallen der Globalisierung und Konzentration in den nächsten 15 Jahren zum Opfer.

These: Die reale Arbeitslosigkeit wird weltweit enorm steigen, wobei die Schere zwischen arm und reich allen Warnungen zum Trotz immer weiter auseinander gehen wird.

These: Die Finanzkrise ist  nur der Anfang eines Geldumschichtungs-Prozesses, der am Ende dazu führen wird, dass düstere Sience fiction Szenarien wahr werden können.

These: Nur wenige der erfolgsgläubigen Führungskräfte werden am Ende noch dabei sein. Der soziale Abstieg ist vorprogrammiert. Der Glaube erschüttert.

Ferner:

- Brockhaus gegen Wikipedia. Wer steht geht.

- Der Kunde 2.13 - so nah und doch anonym.

- Wie werden Sie die Tante Emma des Internets- und wollen Sie das überhaupt?

- Wortlos, starr und bestens informiert. Die neue Herausforderung für den Vertrieb.

 

Mehrwert durch mehr Wert!
- Begrenzte Mittel: Wie schärft der Mittelstand sein Profil für die Zukunft.

- Werte, morgen wieder das Fundament eines soliden Unternehmens.

- Mitarbeiterführung nach Werten.

- Gewinnen mit Werten. Mehr Umsatz durch ein professionelles Wertesystem.

- Gesundheitsmanagement durch persönliches Wertemanagement.

- Wie Fachkräfte halten - wie sie gewinnen?

 

 

Existenzgründung/Nachfolge


Von der Idee zum professionellen Businessplan

Als Gründer des Unternehmerverbandes GBBW, Gründungsberatung Baden-Württemberg leite ich ein Netzwerk von Top-Spezialisten für nahezu jede mögliche Unternehmensaufgabe. Dabei lege ich besonderen Wert auf die Gesamtkonzeption des Vorhabens, besonders auf die Tragfähigkeit der Gründungsidee und das Vertriebskonzept, die Finanzierbarkeit und die rechtlichen Rahmenbedingungen. Selbstredend, dass wir auch die Förderprogramme von Land, Bund und EU so weit wie möglich berücksichtigen. Grade in der Phase der Gründung und kurz danach haben Sie nichts zu verschenken...

Unternehmensberatung

Das Wort "Unternehmensberatung" trifft es nicht wirklich. Es geht um die Analyse der Erfolgsfaktoren und die Justierung dieser auf veränderte Rahmenbedingungen. Und vor allem geht es darum, das Unternehmen positiv wahrnehmbar zu machen. Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit!
Es geht also nicht um das 100-seitige Konzept, das teuer bezahlt dem Unternehmer als do it yourself-Aufbauanleitung anhand gegeben wird. Vielmehr geht es um Übernahme von Verantwortung auch in der Umsetzung. In diesem Sinne verstehe ich mich eher als
"Begleiter von gewollter Entwicklung"
. Das gibt der Zusammenarbeit eine konstruktive Dimension...